Der Saal des Restaurants „ORPHEYDA”

Der Name des Restaurants „Orpheyda” ist mit den in der Antike existierenden gnostischen Gesellschaften der Nachfolger des thrakischen geistigen Urheilers Orpheus verbunden. Die Heilseancen dieses Urpriesters durch die mit der Lyra erzeugten Klänge haben keinen Vergleich im Altertum. Dieser Synchronisator der Energien des Menschen und der Natur, des Lichtes und des Schattens, hat wirklich Wunder gemacht, die erst jetzt mit den neuen Technologien enträtselt werden können. Hier sind die drei Ebenen der orphischen Einweihung mit den passenden glasmalerischen Symbolen und mit dem dekorativen Panneau „Orpheus und die Sterne” kombiniert.
Das amphitheatralische Interieur stimmt durch seine Gestaltung mit der orphischen Lebensdoktrin überein. Dementsprechend ist jede Persönlichkeit ein Teil des Ganzen, besitzt aber gleichzeitig die Fähigkeit und den Willen sich abzusondern und zu isolieren. Mit diesen seinen Eigenschaften hat sich der Saal des Restaurants „Orpheyda” in einen passenden Platz für Gruppen- und individuelle Treffen, Jubiläum- und Hochzeitsfeiern verwandelt. In diesem Sinne sind die orphischen und gegenwärtigen Bräuche, ergänzt durch die altertümliche und gegenwärtige Küche, sowie auch die Intonation-Überraschungen und Gesang, eine Garantie für die Förderung der schöpferischen Impulse, und diese, wie bekannt, stärken die Lebensfreude.