Die lebendige Geschichte der Stadt Das Memorial „Die Schützer von Stara Zagora“

Nicht weit vom Park-Hotel „Stara Zagora“ erhebt sich das Memorial „Die Schützer von Stara Zagora“. Die 50 m hohe Betonkonstruktion mit aus Gold imitierenden Materialen ausgearbeiteten Ornamenten stellt die Fahne von Samara dar. Diese Fahne ist ein Symbol der Selbstaufopferung und des Heldenmutes der bulgarischen Landwehrsoldaten und der russischen Soldaten bei der Verteidigung von Stara Zagora am 31.Juli 1877 geworden. Neben der Fahne erheben sich die Statuen von sieben Soldaten. Sie stellen dar die sechs bulgarischen Bataillone, die sich an der Schlacht beteiligt haben, und die russischen Offiziere, die die Einheiten geführt haben. Das Memorial wurde von den Bildhauern Krum Damyanov und Bozhidar Kozarev im Jahre 1977 aus Anlass der Feiern zum 100. Jahrestag der Schlacht um Stara Zagora in der Gegend Chadar mogila errichtet. 

Reiseführer: Vom Park-Hotel „Stara Zagora“ aus fahren Sie in Richtung Kazanlak ab, bei der ersten Abzweigung biegen Sie auf die Ringstraße ab und fahren Sie etwa 1,5 km bis zur Kreuzung, wo einer der Wege nach Hristeni führt. An der Kreuzung biegen Sie rechts in Richtung Stara Zagora ein. Nach etwa 500 m sehen Sie das Memorial „Die Schützer von Stara Zagora“ auf der linken Straßenseite.