Das Panneau „Orpheus und die Sterne”

Wenn man das Restaurant „Orpheyda” betritt, wird man von dem großen runden Panneau „Orpheus und die Sterne” beeindruckt.  Es ist eine genaue Replik der berühmtesten Gestalt des Sängers und Heilers aus Thrakien. Dieses begeisterte Bild des Orpheus ist auf einer antiken Vase aus dem V Jrh.v.Chr. meisterhaft abgebildet. Auf dem runden Panneau vermittelt das Bild des Orpheus eine neue Vorstellung! Sein Blick ist auf die Sterne der Milchstraße gerichtet. Die Auswahl des Gestirns ist nicht zufällig. Nach den Ansichten der Bogomilen  sind diese Sterne Schützer der auf der Welt verstreuten Bulgaren, Thraken uns Slawen. Die Saiten der heilenden Lyra sind acht. In der Esoterik ist das die Zahl des sich erweisenden Gottes auf der Erde. Vor dem Hintergrund der unendlichen Sternenweite ist ganz unten die heilige Megalithstätte „Das Tor der Göttin” diskret abgebildet. Die liegt im Sredna-Gora-Gebirge in der Nähe des Dorfes Buzovgrad in der Region Kazanlak und stellt ein starkes geomagnetisches Energiezentrum dar. Der Rahmen dieses dem Orpheus gewidmeten Panneaus ist auch ungewöhnlich. Darauf sind genau 28 Lyren abgebildet – dies entspricht dem ganzen Frequenzspektrum der schöpferischen Rede, was sich in der bulgarischen Sprache, Schrift und in der Zahlenreihenfolge widerspiegelt.